Festival AGB

festival agb

Festival AGB

Präambel

Mit der Buchung/Kauf eines Festivaltickets, Abendkasse, Gästeliste, Camping, Akkreditierung werden folgende Bedingungen anerkannt und wirksam. Außerdem beim Betreten des Geländes.

Dies gilt für sämtliche Tickets für das Spack! Festival.

Veranstalter:

Veranstalter die Spack! Event GmbH. Etwaige Ansprüche sind immer gegen den Veranstalter zu stellen. Das Spack! Festival findet vom 26. bis 27.8.2016 in Wirges statt.

Haftung:

Der Besucher sowie jeder Teilnehmer nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass seitens des Veranstalter keine Haftung übernommen wird und er die Veranstaltung auf eigene Gefahr besucht. Für eventuelle Verletzungen oder Schäden haftet ausschließlich der Besucher/Teilnehmer selbst. Der Veranstalter haftet für durch seine Erfüllungsgehilfen verursachte Schäden nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Der Besucher muss für sich für ausreichend Gehörschutz sorgen! Wir übernehmen keine Haftung! Auch erhältlich am Merchstand.

Fotografie / Videoaufnahmen / Urheberrecht:

Der Veranstalter weist darauf hin, dass im Rahmen des Spack! Festivals fotografiert und gefilmt wird. Filme und Fotos aller anwesenden Personen (Festivalteilnehmer, Besucher, Künstler, etc.) oder Ausschnitte, Zusammenschnitte etc. können veröffentlicht werden. Gleichzeitig können Filme und Fotos auch für Promotion- und Werbezwecke (z.B. Website, Folder, Pressemitteilungen, TV- und Kinospot, etc.) für das Festival (aktuelles Jahr und alle Folgejahre) und andere Veranstaltungen der Spack! Event GmbH verwendet werden. Mit der Anmeldung zum Spack! Festival (durch >Ticketkauf, Gästeliste, Akkreditierung, etc…) erklärt sich der Besucher ausdrücklich mit der – für ihn entgeltlosen – Veröffentlichung der von ihm gemachten Fotos und Filmaufnahmen einverstanden. Eigene Aufnahmen (Video, Foto etc.) dürfen während der Veranstaltung nur mit Amateurkameras gemacht werden sofern dem Besucher keine Akkreditierungsbestätigung vorliegt. Die Fotografen mit Akkreditierung dürfen je Band die ersten 3 Lieder, (+geg. Intro) im Fotograben Fotografieren und Filmen – ohne Blitz. Bei Zuwiderhandlung kann eine Gebühr in Höhe von 300,- EUR erhoben werden. Es obliegt dem Veranstalter in diesem Falle auch, schon bestehendes Foto- oder Filmmaterial ersatzlos einzufordern. Bei wiederholtem Verstoß kann ein Besucher vom Festival ausgeschlossen werden. Alle Foto- und Videoaufnahmen die auf dem Festivalgelände und Campingplatz festgehalten werden, dürfen von der Spack! Event GmbH für Redaktionelle und Werbezwecke kostenfrei genutzt werden. Alle Nutzungsrechte von Foto- und Videomaterial verbleiben bei der Spack! Event GmbH bzw. früheren Rechteinhabern.

Jugendschutz

Die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit nach der neuesten Fassung sind zu beachten und einzuhalten.

Das Jugendschutzgesetz gilt auf dem Veranstaltungsgelände.

Jeder Besucher unserer Veranstaltung ist verpflichtet, seinen Ausweis ständig bei sich zu tragen.

Besetzungs- und Programmänderungen, Veranstaltungsverlegung /-absage, Sichtbehinderung

Besetzungs- und Programmänderungen berechtigen nicht zum Rücktritt vom Vertrag, zur Rückgabe der Karten oder zur Minderung des Kaufpreises.

Sollte die bereits laufende Veranstaltung abgebrochen werden müssen, kann kein Ersatz gewährt werden.

Aus wetterbedingten Gründen behalten wir uns vor, den Beginn der Aufführung zeitlich zu verschieben oder abzusagen. Es kein hier kein Ersatz gewährt werden.

Auf dem hinteren Bereich des Festivalgeländes (von den Bühnen aus gesehen muss teilweise mit Sichtbehinderungen gerechnet werden. Dies berechtigt weder zur Minderung noch zum Schadensersatz oder Rücktritt vom Vertrag.

Umweltschutz

Sie verpflichten sich auf dem Spack-Festival, die Natur und die natürlichen Ressourcen schonend zu behandeln und auf Sauberkeit zu achten. Müll kann auf unserer Veranstaltung stets in den dafür vorgesehenen Behältern entsorgt werden.

Sonstiges:

Für den Inhalt von verlinkten Seiten ist der Veranstalter nicht verantwortlich.

Die Mitnahme von Getränken, Speisen, Tieren, Glas, Waffen, Feuerwerk, Betäubungsmitteln (Drogen), Pyro auf das Veranstaltungsgelände ist nicht gestattet.

Den Anweisungen des vom Veranstalter eingesetzten Personals ist Folge zu leisten.

Einlass wird nur mit gültiger Eintrittskarte gewährt. Ohne Eintrittsberechtigung erfolgt eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. Bei Fälschung ausserdem wegen Betrug.

Beim Betreten des Festivalgeländes wird die Eintrittskarte gegen ein Festivalbändchen eingetauscht, welches Sie berechtigt, das Festival zu betreten sowie zu verlassen.

Beim Verlust der Eintrittskarte oder des Festivalbändchens wird kein Ersatz geleistet.

Bei Abbruch der Veranstaltung aufgrund behördlicher Anordnung wegen höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Rückvergütung / Erstattung.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen.

Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel.

Der Besitzer der Eintrittskarte parkt sein Auto auf eigene Gefahr und Haftung. Es wird eine Parkgebühr erhoben. Autos die Rettungs- oder Versorgungswege versperren und/oder unrechtmäßig Parken sowie keine Parkplakette haben werden sofort kostenpflichtig abgeschleppt.

Der Veranstalter ist nicht für verloren gegangene oder gestohlene Sachen verantwortlich.

Der Erwerb der Eintrittskarte zwecks Weiterverkaufs ist grundsätzlich untersagt.

Das Hausrecht bei Veranstaltungen liegt beim Veranstalter.

„Stagediving“ und „Crowdsurfing“ ist grundsätzlich verboten.

Besucher, die sich selbst oder andere gefährden, werden des Geländes verwiesen.

Bei Zuwiderhandlungen erlauben wir uns die zuwiderhandelnden Personen des Geländes zu verweisen.

Bei Konzerten kann aufgrund der Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und Gesundheitsschäden bestehen. Der Besuch der Veranstaltung erfolgt stets auf eigene Gefahr. Auf dem Gelände sind Wasserleitungen/Stromleitungen/Brücken und Bauzäune verlegt. Es besteht stolpergefahr.

Gerichtsstand ist Montabaur.